Mehr Speicherplatz auf der Festplatte schaffen

Wenn wir über „Laufwerke“ sprechen, die mit C:, D: und so weiter gekennzeichnet sind, sprechen wir eigentlich über Partitionen, Abschnitte des physikalischen Laufwerks. Jede verwendete Festplatte hat mindestens eine Partition. Sie können diese Partition verkleinern und neue aus dem zusätzlichen Speicherplatz heraus erstellen. Sie werden dies nützlich finden, wenn Sie mehr als ein Betriebssystem installieren oder wenn Sie Programme und Daten wirklich trennen möchten. Aber zuerst musst du einige Vorsichtsmaßnahmen treffen. Wenn Sie noch keine haben, erstellen Sie ein vollständiges Image-Backup des gesamten Laufwerks. Katastrophen passieren. Als nächstes stellen Sie sicher, dass Sie genügend freien Platz auf der vorhandenen Partition haben, um die neue zu erstellen. Sie können die folgenden Artikel nützlich finden, um Platz zu schaffen.

So schaffen Sie Platz auf Ihrer Windows-Partition

Sollte man eine Festplatte selbst partitionieren oder es lieber dem Fachmann überlassen?

  • Finden Sie doppelte Fotos
  • So finden und entfernen Sie doppelte Dateien
  • Automatisches Löschen einer großen Anzahl von doppelten Dateien
  • Möglicherweise möchten Sie auch den Papierkorb leeren.
  • Wenn Sie immer noch nicht genug Platz haben, können Sie Dateien auf ein externes Laufwerk verschieben. Sobald die Partitionierung abgeschlossen ist, können Sie sie wieder auf die neue Partition verschieben.

Jetzt bist du bereit, die eigentliche Parititonierung durchzuführen. Windows 7 und 8 werden beide mit einem recht nützlichen Partitionierungswerkzeug geliefert. Es wird wahrscheinlich Ihren Bedürfnissen entsprechen, und wenn nicht, werden Sie es früh genug wissen. Wenn Sie eine Windows Festplatte partitionieren, können Sie im Anschluss sich über mehr Speicherplatz erfreuen.  Klicken Sie unter Windows 7 auf Start oder unter Windows 8 auf den Suchbegriff. So oder so, geben Sie Partitionen ein (und ja, Sie benötigen das s), wählen Sie dann Erstellen und formatieren Sie Festplattenpartitionen.

Das Programm Disk Management wird angezeigt. Um die vorhandene Partition zu verkleinern, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Shrink Volume.

Dann warte. Es kann eine Weile dauern. Irgendwann fragt eine Dialogbox, wie stark die Partition verkleinert werden soll. Die Standardnummer ist die maximal verfügbare. Und darin liegt das Problem von Disk Management. Wenn die aktuelle Partition ein 228 GB freies Laufwerk hat, sollten Sie in der Lage sein, es um etwas weniger als 228 GB zu verkleinern. Aber Disk Management kann nicht zulassen, dass Sie es in der Nähe so stark verkleinern. Wenn das Programm es Ihnen nicht erlaubt, die Partition so stark zu verkleinern, wie Sie wollen, springen Sie zum letzten Absatz. Ihr Laufwerk kann 23 GB freien Speicherplatz haben, aber Disk Management kann Ihnen nur 12 GB davon zur Verfügung stellen. Nehmen wir an, dass Disk Management es Ihnen erlaubt, die Partition ausreichend zu verkleinern. Stellen Sie in diesem Fall die richtige Größe ein, klicken Sie auf die Schaltfläche Verkleinern und folgen Sie den Anweisungen. Wenn die Größenänderung abgeschlossen ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den nicht zugeordneten Speicherplatz des physischen Laufwerks und wählen Sie Simple New Volume.

Folgen Sie dann dem Assistenten

Klicken Sie hier für ein Vollbild. Wenn das Festplattenmanagement die Partition jedoch nicht so weit verkleinern kann, wie Sie es wünschen, ist es an der Zeit, sich für ein Drittanbieterprogramm zu entscheiden. Ich empfehle EASEUS Partition Master Free. Es ist einfach und, wie der Name schon sagt, kostenlos. Und es kann Ihre Partition verkleinern, bis fast kein Platz mehr frei ist. Wenn Sie es jedoch installieren, wählen Sie die Option Benutzerdefinierte Installation, um die Installation zusätzlicher, unerwünschter Programme zu vermeiden. Um diesen Artikel und andere PCWorld-Inhalte zu kommentieren, besuchen Sie unsere Facebook-Seite oder unseren Twitter-Feed.

Die Deaktivierung vom Spielmodus

Microsoft hat den Spielmodus für Windows 10 eingeführt. Es ist ein spezieller Modus, der darauf abzielt, Ihnen ein besseres Spielerlebnis zu bieten. Seine Wirksamkeit ist unter Spielern umstritten. Einige sagen, dass es einen spürbaren Unterschied in einigen Spielen gibt, während andere sich beschweren, dass es alles zerstört. Bis zum Creators Update kann der Spielmodus nach Belieben ein- oder ausgeschaltet werden. Es gab einen kleinen Schalter, den man in der Settings App unter Gaming>Game Mode steuern konnte. Sie können aber auch den Windows 10 Game Mode deaktivieren und somit ohne diesem am PC arbeiten. Dieser kleine Schalter ist im Fall Creators Update verschwunden. Wenn Ihr PC den Spielmodus unterstützt, ist er eingeschaltet. Während der Schalter weg ist, können Sie den Spielmodus im Fall Creators Update aus der Windows-Registrierung deaktivieren. Hier ist die Vorgehensweise.

Deaktivieren Sie den Spielmodus im Herbst Schöpfer Update

Da Sie eine Änderung an der Windows-Registrierung vornehmen müssen, benötigen Sie Administratorrechte. Öffnen Sie die Windows-Registrierung und navigieren Sie zum folgenden Speicherort; HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\GameBar

Suchen Sie hier nach einem Schlüssel namens AllowAutoGameMode. Wenn es nicht vorhanden ist, erstellen Sie es. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das rechte Feld und wählen Sie Neu>DWORD (32-Bit) Wert. Benennen Sie den neuen Wert AllowAutoGameMode um.

FÜR SIE EMPFOHLEN

  • So erhalten Sie Windows Media Player im Herbst Schöpfer Update – Windows 10
  • Fenster
  • So erhalten Sie Windows Media Player im Herbst Schöpfer Update – Windows 10
  • So beheben Sie das Trennen von WiFi in Windows 10 Fall Creators Update
  • Fenster
  • So beheben Sie das Trennen von WiFi in Windows 10 Fall Creators Update
  • Standardmäßig hat dieser Schlüssel den Wert 0. Es wird den Spielmodus deaktivieren. Wenn Sie den
  • Spielmodus aktivieren möchten, ändern Sie dessen Wert auf 1.

Der Spielmodus ist besser

Was ist der Game Modus?Der Spielmodus hat ursprünglich viel Hass hervorgerufen. Wie bei den meisten neuen Funktionen, die Microsoft zu Windows 10 hinzufügt, war es noch nicht vollständig entwickelt, als es auf dem stabilen Release-Kanal für Benutzer eingeführt wurde. Die ersten Erfahrungen, die die Leute damit gemacht haben, waren weniger als beeindruckend. Für einige Benutzer führte dies zu einer viel schlechteren Erfahrung. Microsoft hat dieses Feature natürlich nicht auf Eis gelegt. Stattdessen hat es es erheblich verbessert. Erste Berichte von Benutzern, die auf das Fall Creators Update aktualisiert haben, verzerren sich in Richtung des positiven Endes. Zugegeben, das neue Windows 10-Update ist erst seit ein paar Tagen erhältlich, so dass dies nicht das ist, was man die populäre Meinung nennen würde.

Unabhängig davon, ob der Spielmodus im Fall Creators Update verbessert wurde oder nicht, hätte Microsoft den Ausschalter nicht entfernen dürfen. Dieser Modus ist immer eingeschaltet, aber er gibt und erhebt keinen Anspruch darauf, allen Benutzern ein einheitliches Erlebnis zu bieten. Der Hauptreiz ist, dass du eine höhere Framerate bekommst, aber Benutzer, die bereits ein anständiges Gaming-Rigg haben, sollten auf dieses verzichten.

Es gibt auch die Tatsache, dass der Spielmodus einige Spiele verbessert und andere ruiniert. Für diejenigen, die es selektiv verwenden, wird der Aus-Schalter sehr vermisst werden. Es ist mehr als lästig, den Spielmodus in der Windows-Registrierung zu deaktivieren. Es wird die Benutzer wahrscheinlich dazu bringen, es dauerhaft deaktiviert zu lassen.